Aktuelle Lage -CORONA-

Liebe Turnerinnen und Turner, liebe Eltern,

Aufgrund der aktuell schwierigen Lage durch das Coronavirus ist momentan die Nutzung sämtlicher Sporthallen in Leimen untersagt.

Daher kann bis auf Weiteres leider keinerlei Trainingsbetrieb stattfinden.

Wir bedauern dies sehr, unterstützen jedoch diese Vernunftsentscheidung der Stadt und Sportverbände. Weiterhin hoffen wir, dass durch einen vernünftigen Umgang mit den Hygiene- und Isolationsmaßnahmen von uns allen die Ausbreitung bald eingedämmt werden kann.

Bleibt alle gesund und passt auf euch auf!

Bis hoffentlich ganz bald

Eure Abteilung Turnen

Saisonstart der Verbandsliga – super Einstand


Der erste Wettkampf der neuen Saison fand für unsere erste Mannschaft in Walldorf statt. Hier trafen sie auf die Teams des Gastgebers, den TV Güttingen und die TSG Seckenheim.
Schon beim Einturnen konnte man sehen, dass die Mannschaften bestens vorbereitet waren.
Unser Team startete am Barren. Hierfür war in den letzten Wochen besonders viel trainiert worden. Hannah und Sabrina konnten ihre Handstände mit und ohne Drehung präzise zeigen und auch Katrin gelang eine sehr gute Übung.
Am Balken lief es dann nicht optimal und es gab mehrere Stürze. Mit der sehr sicheren Übung von Linda und den hochwertigen Übungen von Hannah und Sabrina konnte aber auch dieses Gerät gewonnen werden.
Beim Bodenturnen überzeugten unser Turnerinnen dann mit tollen Sprüngen und sehr schönen Akros. Die Schrauben von Hannah, Sabrina und unserer jüngsten Turnerin Lara D. waren nahezu perfekt und so ging auch diese Gerätewertung an uns.
Beim abschließenden Sprung wurde der Wettkampf dann mit tollen Sprüngen von Lara W., Lara D, Hannah, Linda und Sabrina erfolgreich beendet.
Im Endergebnis gewann unsere Mannschaft mit mehr als drei Punkten vor Güttingen, Seckenheim und Walldorf. Zudem erturnte sich Hannah in der Einzelwertung den ersten und Sabrina den zweiten Platz.

  1. KuSG Leimen 134,35
  2. TV Güttingen 130,60
  3. TSG Seckenheim 126,95
  4. SG Walldorf 110,30

Vorrunden Zweiter für die Schülerinnen A (P5)


Am 09.11.19 ging es in Bammental in den zweiten Vorrundenwettkampf der Schülerinnen A-Mannschaft gegen die Mannschaften des Gastgebers und des TV Dielheims. Der TV Horrenberg/Balzfeld nahm ebenfalls am Wettkampf teil, doch da unsere Mädchen bereits an ihrem ersten Wettkampf gegen diese Mannschaft geturnt hatte, hatten diese Ergebnisse diesmal keine Relevanz für die KuSG Leimen.
Da unsere Mädchen zum Großteil noch eine eher geringere Körpergröße haben, ist für sie gerade der Handstandsprung auf einen Mattenberg noch eine große Herausforderungen. Dennoch meisterten sie diese schwierige Aufgabe erneut sehr gut (Lilia erreichte in ihrer Mannschaft das drittbeste Sprungergebnis), mussten aber den anderen Mannschaften punktemäßig den Vortritt lassen. Am Barren erreichten dann ausnahmslos alle unsere Turnerinnen solide 13-er Wertungen (hier überzeugten vor allem Violetta mit der zweitbesten und Alba mit der drittbesten Wertung ihrer Mannschaft). Beim anschließenden Balkenturnen bewiesen unsere Mädchen Nerven und zeigten ihr Können. Dies verschaffte ihnen an diesem Gerät das höchste Mannschaftsergebnis des Tages. Am Boden lieferten sich schlussendlich unsere Mädchen ein „Kopf-an-Kopf-Rennen“ mit der Konkurrenz (bei dem Liana mit einer sehr gespannten und schön ausgeturnten Bodenübung als Drittbeste ihrer Mannschaft wertvolle Punkte beitragen konnte), sodass die KuSG Leimen an diesem Tag den zweiten Platz belegte.
In den Einzelwertungen belegte Taisia, mit gerade einmal 0,25 Punkten Rückstand zur Erstplatzierten, den zweiten Platz, dicht gefolgt von ihrer Mannschaftskameradin Stella.
Unsere zwei jüngsten Mädchen (Szira und Milena) turnten erneut jeweils zwei Geräte und konnten hierbei zum Teil ihre Leistungen zum ersten Wettkampf sogar noch steigern.
Wir gratulieren unseren jungen Mädchen zu ihrem tollen zweiten Platz in den Vorrundenwettkämpfen ihrer Staffel. Da es in der Vorrunde zwei Staffeln gab, werden die Ergebnisse nicht, wie sonst üblich, mit in den Endwettkampf genommen. Stattdessen haben sich die jeweils vier bestplatzierten Mannschaften jeder Staffel für den Endkampf am 30.11.19 in der Helmholtz-Halle Heidelberg qualifiziert und durch die Platzierungen werden die Reihenfolge der Geräte festgelegt. Sodass unsere Mädchen ohne Punktverlust in diesen Wettkampf starten und statt wie gewohnt am Sprung am Reck den Wettkampf beginnen werden. Wir wünschen ihnen hierfür viel Erfolg.

GAUKLASSE – erster Sieg


Unsere Mädchen, die zum größten Teil in der letzten Runde noch P5 geturnt hatten, gingen am Sonntag erstmals in der Gauklasse in Eberbach an den Start. Hier turnten sie gegen den Gastgeber, Mosbach und Nußloch.
Los ging es gemeinsam mit Eberbach am Sprung. Elisa und Leonie zeigten gute Überschläge und Dani präsentierte den einzigen höherwertigen Sprung (Überschlag mit ½ Drehung in der ersten Flugphase und ½ Drehung in der zweiten Flugphase) im ganzen Wettkampf.
Am Barren zeigten dann fünf unserer Turnerinnen ihre Übung mit Holmwechsel und sammelten so weitere Punkte.
Danach lief es am Balken leider nicht so gut. Bis auf eine Turnerin mussten alle das Gerät verlassen und deshalb recht hohe Abzüge in Kauf nehmen.
Aber anscheinend war dies Ansporn, für das letzte Gerät, den Boden.
Hier turnten dann alle Mädchen sehr gute Übungen und gewannen die Gerätepunkte gegen die anderen Teams.
Als das Endergebnis verkündet wurde, war die Freude bei unseren Turnerinnen, den Trainerinnen und natürlich auch bei den Eltern groß, denn wir hatten gegen alle anderen Mannschaften gewonnen und waren
Tagessieger.

  1. KuSG Leimen 139,10 Punkte
  2. SG Nußloch 137,35 Punkte
  3. TV Eberbach 136,75 Punkte
  4. TV Mosbach 131,35 Punkte
    Eine tolle Mannschaftsleistung, in der Dani zudem den Tagessieg und Elisa den vierten Platz den Tages erreichte.

Berichte